Hof: Wildschweine ruinieren Golfplatz

Birdies lassen sich hier kaum noch spielen: Auf der 18 Loch-Anlage des Golfclubs Hof haben Wildschweine über den Winter gewildert und einen großen Schaden angerichtet. Die Tiere durchwühlten den Boden und zerstörten sieben der 18 Bahnen. Erdhügel, Löcher und tiefe Graben zieren Fairways und Grüns auf der Anlage. Rund 20 Prozent des Platzes von insgesamt 52 Hektar sehen aus wie eine Kraterlandschaft. Den Schaden beziffert man nach ersten Einschätzungen auf einen mittleren fünfstelligen Betrag. Das ganze Ausmaß der Verwüstungen zeigen wir ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.



Anzeige