© Privat

Hof / Wunsiedel: Aufregung um Sichtung von vermeintlichen Wölfen

In den letzten Tagen sorgten zwei angebliche Wölfe, die von Verkehrsteilnehmern gesichtet wurden, für Aufregung. Wie die Polizei am Donnerstagnachmittag (28. Juli) mitteilte, handelt es sich nach der Auswertung von Fotoaufnahmen durch Experten bei den Tieren nicht um Wölfe, sondern um eine Hunderasse, die diesen sehr ähnlich sieht.

Tiere unter anderem in Schönwald unterwegs

Bei der Polizeieinsatzzentrale Oberfranken gingen zuletzt mehrfach Anrufe ein, dass angeblich zwei Wölfe unterwegs seien. Einer Verkehrsteilnehmerin liefen die Tiere am Mittwochnachmittag (27. Juli) auf einer Straße in Schönwald (Landkreis Wunsiedel) sprichwörtlich über den Weg, worauf sie das Duo fotografierte (Bild).

Höchstwahrscheinlich Tschechoslowakische Wolfshunde

Anhand des Bildmaterials gehen unter anderem Fachleute des Bayerischen Landesamtes für Umwelt davon aus, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um zwei halbwüchsige Tschechoslowakische Wolfshunde handelt.

Polizei hat die Fährte aufgenommen…

Polizeihundeführer aus Hof haben die Ermittlungen zur Herkunft der Tiere aufgenommen. Zudem wird versucht, beide Hunde, die auch wiederholt in der Nähe der Autobahn A93 gesichtet wurden, einzufangen. Personen, die Angaben zur Herkunft der Tiere machen können, melden sich bitte bei der Polizei Selb unter der Telefonnummer 09287/9914-0.



Anzeige