© Bundespolizei

Hof / Wunsiedel: Bundespolizei vereitelt Schleusungen

Erneut vereitelten Bundespolizisten vom Revier Hof und Beamte des Zolls am vergangenen Wochenende mehrere Schleusungen. Mehrere geschleuste Personen saßen dabei ungesicherte auf dem Fahrzeugboden eines Transporters.

Zwei Schleusungen auf der A93 vereitelt

Am Freitagmorgen (14. August) kontrollierte eine Bundespolizeistreife auf der Autobahn A93 bei Gattendorf (Landkreis Hof) einen Van. Der 33-jährige ungarische Fahrer transportierte sieben Syrische Staatsbürger ohne den erforderlichen Einreisedokumenten. Ebenfalls am letzten Freitag überprüften Beamten des Zolls auf der A93 bei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) einen serbischen Pkw. Hier wurde eine 29-jährige Serbin mit ihren drei Kindern festgestellt, die von einem 29-jährigen Serben zum Zweck des Daueraufenthaltes nach Deutschland eingeschleust wurde.

Iraker auf dem Weg nach Skandinavien

Am Sonntag (16. August) kontrollierte eine Zivilstreife der Bundespolizei im Rasthof Münchberg an der Autobahn A9 einen Transporter mit norwegischer Zulassung. Hier stellte sich heraus, dass zwei norwegische Staatsangehörige mit irakischer Abstammung sowie ein Iraker fünf irakische Migranten im Alter von 15 bis 32 in Wien abholten und nach Skandinavien bringen wollten. Drei Geschleuste saßen mangels Sitzgelegenheit ungesichert auf dem Fahrzeugboden.

Strafanzeige gegen Serbin

Die unerlaubt Eingereisten wurden nach der Sachbearbeitung an das Bundesamt für Migration weitergeleitet. Die Serbin bekam eine Strafanzeige und die Aufforderung, Deutschland schnellstmöglich zu verlassen und in Ihre Heimat zurückzukehren.

 



 



Anzeige