© TVO / Symbolbild

Hof: Zehn Mitglieder verschiedener Motorradclubs angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Hof hat nach einer handfesten Auseinandersetzung im Mai 2016 auf offener Straße in Hof nun gegen insgesamt zehn Mitglieder beziehungsweise Unterstützer verschiedener Motorradclubs Anklage zur Jugendkammer am Landgericht Hof erhoben. Einem der Angeschuldigten wird eine gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, den anderen neun Personen Beihilfe hierzu.

Vorfall im Mai 2016 im Hofer Bahnhofsviertel

Hintergrund der Anklage ist ein Vorfall, welcher sich am Nachmittag des 21. Mai 2016 im Hofer Bahnhofsviertel ereignete. Wir berichteten! Hierbei kam es auf offener Straße zunächst zu einer Rangelei zwischen zwei Angehörigen verschiedener Motorradclubs. Die teils bewaffneten Angeschuldigten bildeten laut Anklage einen Menschenring um die beiden Personen, aus welchem heraus einer der Angeschuldigten mit einem Gegenstand mehrfach auf den Hinterkopf des Mitglieds des rivalisierenden Clubs eingeschlagen haben soll.

Ermittler stellten mögliche Tatwerkzeuge sicher

In diesem Zusammenhang wurden noch am selben Tag unter Beteiligung eines Sondereinsatzkommandos mehrere Objekte in Hof durchsucht. Nach damaligen Angaben der Staatsanwaltschaft wurden dabei mögliche Tatwerkzeuge als Beweismittel sichergestellt.



Anzeige