© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Hof: Zeuge findet schwer verletzten 53-Jährigen im Park

Ein Zeuge entdeckte am Dienstagmorgen (20. Juli) einen schwer verletzten 53-Jährigen in einem Park im Hofer Stadtgebiet. Woher die Wunden am Kopf des Mannes stammen, ist bislang unbekannt. Die Kripo Hof ermittelt derzeit und sucht nach Zeugen zum Vorfall.

53-Jähriger liegt mit blutender Kopfverletzung auf der Parkbank

Verletzt auf einer Parkbank liegend, fand der Zeuge den 53 Jahre alten Mann am sogenannten Q-Bogen in Hof. Nachdem er bei ihm Blut am Kopf feststellte, verständigte er die Rettungskräfte. Der 53-Jährige wurde im Anschluss im Krankenhaus behandelt. Aufgrund der Untersuchungen ist davon auszugehen, dass die Verletzungen entweder in der Nacht oder am Morgen zustande kamen.

Die Kripo sucht nach Hinweisen und fragt:

  • Wer hat am Dienstagmorgen verdächtige Personen/Fahrzeuge im Bereich des Parks festgestellt?
  • Wem ist der Mann auf der Parkbank im besagten Zeitraum aufgefallen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Hof unter der Telefonnummer 09281 / 7040 entgegen.



Anzeige