© Bundeszollverwaltung

Hof: Zoll kassiert über 200 Ecstasy-Tabletten ein

Bei der Kontrolle eines Fernreisebusses nahe Hof stellten Zollbeamte aus Selb bei einem der Insassen ein umfangreiches Drogenpaket sicher. Die Zöllner stellten das Rauschgift sicher und leiteten gegen den 25-jährigen Mann ein Verfahren wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Drogen in der Hosentasche

Nachdem die Reisenden den Bus verlassen hatten, führten die Beamten an allen Personen und dem mitgeführten Gepäck Kontrollen mit Hilfe eines Rauschgiftspürhundes durch. Diese Kontrollen verliefen zunächst negativ. Da sich allerdings der 25-Jährige bereits beim Aussteigen aus dem Bus sehr nervös verhielt, geriet er in das Visier der Beamten. Bei der Durchsuchung der getragenen Kleidungsstücke fanden die Beamten, eingewickelt in eine Plastiktüte, in der Hose des Mannes die insgesamt 203 Ecstasy-Tabletten.



Anzeige