© TVO

Hof: Zwei Häuser nach Brand stark beschädigt

Zu einem Wohnhausbrand kam es am Freitagmittag (4. Dezember) in der Ernst-Reuter-Straße in Hof. Hierbei griffen die Flammen auf das Dach des Nachbaranwesens über. Es entstand ein Schaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Die Kripo ermittelt zur Brandursache.

Dachstuhlbrand greift auf Nachbarhaus über

Gegen 12:40 Uhr schlugen aus einem Wohnhausdach Flammen empor. Zudem stieg dunkler Qualm in den Himmel. Das Feuer griff auf ein benachbartes Wohnanwesen über und setzte auch diesen Dachstuhl in Brand.

Bewohner bringen sich in Sicherheit

Alle Bewohner der betreffenden Häuser konnten sich in Sicherheit. Insgesamt mussten sich sieben Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Behandlung begeben. Der Rettungsdienst konnte aber schnell Entwarnung geben.

Brandfahnder ermitteln

Brandfahnder der Kripo Hof haben am Nachmittag die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. An beiden Wohnhäusern entstand ein Sachschaden von mindestens 50.000 Euro und gelten seither als unbewohnbar.

Verkehrsbehinderungen in der Ernst-Reuter-Straße

Die Feuerwehren sind bis in den späten Nachmittag mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Eine Fahrspur der Ernst-Reuter-Straße ist in Richtung Naila ist deshalb gesperrt. Ortskundige werden gebeten, den Einsatzort zu umfahren.



Anzeige