Hofer Hauptbahnhof: Leipziger randaliert mit 3 Promille

Mit 2,96 Promille Atem-Alkohol trafen Bundespolizisten am Samstagabend (3. August) einen 27-Jährigen am Hofer Hauptbahnhof an. Im Vorfeld hatte der volltrunkene Leipziger bereits mehrere Reisende beleidigt und wild mit Gegenständen um sich geworfen. Da er nicht mehr in der geistigen und körperlichen Verfassung war, seinen weiteren Tagesablauf selbst zu gestalten, wurde er vorübergehend in polizeilichen Schutzgewahrsam genommen. Nach ärztlicher Untersuchung durfte der Volltrunkene im Gewahrsamsraum des Bundespolizeireviers Hof „in Sicherheit“ seinen Rausch ausschlafen. In den frühen Morgenstunden des Sonntags konnte er seine Heimreise nach Leipzig antreten.

 


 

 



Anzeige