© Pixabay

Hofer Land: Abschlussklassen kehren in den Präsenzunterricht zurück

Ab dem kommenden Montag (15. März) dürfen die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen im Hofer Land in den Präsenz- beziehungsweise Wechselunterricht zurückkehren. Dies gilt für alle Schularten. Hierbei wird der Regelung des Freistaates Bayern gefolgt, die eine Rückkehr der Abschlussklassen bei einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 vorsieht. Im Landkreis liegt dieser Wert, laut dem Robert-Koch-Institut (Stand: 12. März, 0 Uhr), bei 114,98. Für berufliche Schulen kann es im Einzelfall zu Sonderlösungen kommen. Die zuständige Schulleitung wird diese bekannt geben.

In der Stadt gilt weiterhin Distanzunterricht

In der Stadt Hof hingegen gilt weiterhin an allen Schulen Distanzunterricht. Begründet wird diese Entscheidung mit dem hohen Inzidenzwert. Die Zahl der Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tage liegt in der Saalestadt aktuell (RKI-Angaben, 0 Uhr) bei 351,34. Wir wir bereits berichteten wurde dazu eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen. Unaufschiebbare Prüfungen von Abschlussklassen können in Präsenzform und mit einem Sicherheitsabstand von 1,5 Metern zwischen den Schülern durchgeführt werden. Weitere Informationen zu bayernweite Corona-Regelungen bezüglich den Schulen finden Sie hier auf der Homepage vom Hofer Landratsamt.



Anzeige