© Landkreis Hof

Hofer Land: Viessmann Stiftung spendet 148 Tablets für Schulen

Die Hans Viessmann Technologie Stiftung hat für Schulen im Hofer Land jetzt 148 Tablets im Wert von 50.000 Euro gespendet. Die Stiftung will die weiterführenden Schulen mit naturwissenschaftlich-technologischem Schwerpunkt bei den derzeitigen Herausforderungen in der Corona-Krise im Bereich des digitalen Unterrichts unterstützen.

Geräte gehen an sieben Schulen

Mit der Spende werden insgesamt sieben weiterführende Schulen in Stadt und Landkreis Hof bedacht. Die fünf Gymnasien sowie die FOS/BOS erhalten jeweils 21 Geräte, das Berufliche Schulzentrum Hof – Stadt und Land erhält 22 Geräte.

 

Ziel der Hans Viessmann Technologie Stiftung ist die Förderung der Naturwissenschaften. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, mit unserer Spende eine Soforthilfe zu leisten, um bestmögliche Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass unser Nachwuchs  – gerade in diesen Zeiten – gefördert werden kann und wir so junge Menschen für Naturwissenschaften begeistern können.

(Rainer Schmidt, Vorstandsmitglied der Stiftung)

 

Leihgeräte für Kinder, die bisher kein Gerät daheim besitzen

Die Geräte sind als Leihgeräte für Schülerinnen und Schüler gedacht, die daheim über kein geeignetes Endgerät verfügen, das für ein sinnvolles Homeschooling nötig ist. Die Tablets wurden von den Stiftungsmitgliedern Werner Mergner und Rainer Schmidt an die Sachaufwandsträger, den Landkreis Hof und die Stadt Hof, sowie symbolisch an die Schulleiter des Schiller-Gymnasiums und des Gymnasiums in Münchberg, Anke Emminger und Gerd Koppitz übergeben.



Anzeige