Hoffnungsfunke für die Coburger Bratwurst?

Gibt es doch noch Hoffnung für die traditionelle Grillweise der Coburger Bratwurst? Die Bratwurst zeichnet sich ja eigentlich dadurch aus, dass Kiefernzapfen statt Holzkohle verwendet werden.

Doch die Verbindung aus Fett und Harz sei krebserregend, so das Gesundheitsamt Coburg. Zapfenstreich also für die Kiefernzapfen? Hoffnung setzen die Coburger nun in einen V-Rost, der das Fett auffangen und die traditionelle Grillweise somit retten soll. Neue Prüfergebnisse sollen Aufschluss geben. Mehr ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

So berichteten wir zuletzt über das Thema:

 

 



 



Anzeige