Hof/Marktredwitz: Reisender würgt Zugbegleiter

Ein Reisender beleidigt am Mittwochnachmittag (08. April) den Zugbegleiter des von Hof nach Nürnberg verkehrenden Regionalexpress mehrfach. Als der Bahnmitarbeiter den Störenfried vor die Tür setzen will, eskaliert die Situation.

Erst beleidigt der Reisende den Zugbegleiter mehrfach, dann will er seinen Fahrschein nicht vorzeigen. Am Halt in Marktredwitz soll der Störenfried schließlich aussteigen. Daraufhin eskaliert die Situation. Der Reisende geht auf den Zugbegleiter los und würgt ihn mit beiden Händen am Hals. Die Beamten der Bundespolizeiinspektion Selb nahmen den 40-jährigen Tatverdächtigen nach dem Halt am Bahnhof Marktredwitz in Empfang. Auf ihn kommt nun eine Strafanzeige wegen Beleidigung und Körperverletzung zu. Der Zugbegleiter wurde bei dem Angriff leicht verletzt.

 



 



Anzeige