© Polizeiliche Kriminalprävention

Hohenberg an der Eger: Einbrecher nutzten gekipptes Fenster

Offenbar über ein gekipptes Kellerfenster stiegen am späten Samstagvormittag (13. Mai) Einbrecher in ein Wohnhaus am östlichen Stadtrand in Hohenberg an der Eger (Landkreis Wunsiedel) ein. Die Täter hatten es offenbar auf Elektrogeräte abgesehen. Nun ermittelt die Hofer Kripo und bittet auch die Bevölkerung um Mithilfe.

Einbruch in ein Wohnhaus

Zwischen 10:15 Uhr und 13:00 Uhr drückten die Unbekannten das gekippte Fenster auf und gelangten auf diesem Weg in das freistehende Einfamilienhaus im Greimweg in Hohenberg an der Eger. Anschließend durchsuchten die Täter das Wohnanwesen und entwendeten mehrere Elektrogeräte im Wert eines hohen dreistelligen Eurobetrags. Sie hinterließen einen Sachschaden von etwa 100 Euro. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Die Ermittler stellen insbesondere folgenden Fragen:

  • Wem sind am Samstag, zwischen 10:15 Uhr und 13:00 Uhr am östlichen Stadtrand von Hohenberg an der Eger verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer hat im Vorfeld im Greimweg verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

Hinweise bitte an die Polizei

Hinweise nimmt die Kripo Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 entgegen. Die Oberfränkische Polizei rät erneut, bei Verlassen des Wohnanwesens alle Fenster konsequent zu schließen. Wie sich im aktuellen Fall gezeigt hat, nutzen Einbrecher diese Gelegenheiten, denn ein gekipptes Fenster stellt keinerlei Hindernis für die Täter dar.



Anzeige