© Polizei

Große Aufregung in Hollfeld: Polizei nimmt Randalierer fest!

Am Freitagabend (19. Oktober) kam es in Hollfeld (Landkreis Bayreuth) zu einem größeren Einsatz von Polizei und BRK. Alle verfügbaren Streifen sowie wie der Rettungsdienst wurden alarmiert, da per Notruf mehrere Verletzte und ein randalierender Messerstecher den Einsatzkräften gemeldet wurde. So dramatisch stellte sich die Lage dann glücklicherweise nicht dar.

Festnahme nach Fahndung

Wie die Polizeiinspektion Bayreuth-Land am Montagvormittag (22. Oktober) mitteilte, trafen die Polizisten bei ihrem Eintreffen blutverschmierte Zeugen und Geschädigte an, die aber keine genauen Angaben zum Sachverhalt machen konnten. Nach einer kurzer Fahndung wurde im Stadtgebiet dann der mutmaßliche Täter festgenommen.

Im Haus der Mutter randaliert

Der alkoholisierter Mann hatte zuvor im Haus seiner Mutter randaliert und dabei die Glasscheibe einer Vitrine zerstört. Dabei verletzte er sich selbst und beschmierte die anwesenden Personen mit Blut, die versuchten, ihn zu beruhigen. Beim Anblick der eintreffenden Polizei suchte der Randalierer dann sein Heil in der Flucht.

Polizei & Staatsanwaltschaft ermitteln

Der Mann wurde nach der Versorgung seiner Verletzungen in eine Fachklinik überstellt. Polizei und Staatsanwaltschaft Bayreuth ermittelt in dem Fall weiter.



Anzeige