© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Horb am Main: Dachstuhlbrand verursacht über 100.000 Euro Schaden

Am späten Montagnachmittag (07. September) kam es zu einem Dachstuhlbrand eines Mehrfamilienhauses im Marktzeulner Ortsteil Horb am Main (Landkreis Lichtenfels). Die Bewohner konnten sich rechtzeitig aus dem Haus retten und blieben unverletzt. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt.

Teile des Hauses massiv beschädigt

Gegen 17:30 Uhr entdeckten Anwohner den Brand und alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte stellten vor Ort im Dachstuhl den Brand der Dachdämmung fest. Obwohl das Feuer zügig gelöscht werden konnte, wurden Teile des Hauses massiv beschädigt. Das Dach und den Schlot des Gebäudes trugen die Feuerwehrkräfte und das Technische Hilfswerk nach der Löschung der Flammen ab. Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Sachschaden am Gebäude von mindestens 100.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.



Anzeige