Horb: Hase ausgewichen- Auto Totalschaden

Eigentlich wollte eine 21 Jahre alte Autofahrerin in der Nacht zum Freitag (05. Oktober) bei Horb (Landkreis Lichtenfels) nur einem Hasen ausweichen und dem kleinen Tier damit das Leben retten. Nun hat die junge Frau allerdings kein Auto mehr. 

Autofahrerin verliert Kontrolle über Fahrzeug

Gegen 02:05 Uhr befuhr die 21-Jährige die Kreisstraße LIF21 in Richtung Marktzeuln. Bei der Abzweigung nach Obristfeld wich sie laut eigenen Angaben einem Hasen aus. Dabei verriss sie das Lenkrad und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hier fuhr sie ein Verkehrsschild um. Im Anschluss kippte der Peugeot im Seitengraben nach rechts weg und kam auf der Seite zum Liegen. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

 



Anzeige