Horrorcrash bei Bamberg: Wie kam es zu dem tödlichen Unfall auf der A73?

Am gestrigen Mittwoch (16. Dezember) ereignete sich gegen 16:45 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A73 in Fahrtrichtung Erlangen im Bereich der Ausfahrt zur B505. Ein 44-jähriger Mann verstarb wenig später im Krankenhaus.

Ford prallt mit großer Wucht in Außenschutzplanke

Ein 44-jähriger Mann aus dem Landkreis Bamberg war mit seinem schwarzen Ford C-Max auf dem linken Fahrstreifen der Autobahn unterwegs. Der Wagen geriet dann schlagartig nach rechts und überfuhr den rechten Fahrstreifen bis in die Ausfahrt zur B505 und prallte dort mit starker Wucht gegen die Außenschutzplanke.

Wagen kollidiert mit weiterem Fahrzeug

Hierdurch wurde der Ford zurück auf die Autobahn geschleudert, wo dieser mit einem weiteren Fahrzeug kollidierte und erneut in die Ausfahrt gegen die Schutzplanke geschleudert wurde. Trotz sofortiger notärztlicher Behandlung verstarb der Fahrer später im Krankenhaus. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Zeugen des Unfalles werden dringend gebeten, sich unter der Rufnummer 0951/9129-510 mit der Autobahnpolizei Bamberg in Verbindung zu setzen.



Anzeige