Horrordroge Crystal: Präventionsveranstaltung in Münchberg

Metamphetamin ist der korrekte Ausdruck – Crystal heißt das Zeug auf der Straße, unter den Dealern und Konsumenten. Die Auswirkungen sind dramatisch. Crystal macht unglaublich schnell abhängig, Wesen und Aussehen verändern sich rapide – weg von der Droge kommen die Süchtigen nur schwer.

Die Horrordroge kommt zumeist über die tschechische Grenze nach Deutschland. In Tschechien wird die Modedroge in Drogenküchen günstig produziert und dann in Deutschland teuer verkauft. Die Zahl der Abhängigen steigt in den letzten Monaten weiter an, nicht nur in Oberfranken, sondern deutschlandweit.

In einer Drogenpräventionsveranstaltung am Mittwoch (2. Juli) in Münchberg soll über die Droge und deren Auswirkungen informiert werden. Hier wird unter anderem Julia Konrad, die selbst drei Jahre von Crystal abhängig war, über die Horrordroge berichten. Wir haben mit ihr bereits vorab über die Veranstaltung gesprochen. Mehr ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

>>> Mehr Infos zu der Veranstaltung gibt es HIER <<<

 

 



 



Anzeige