© TVO / Symbolbild

Horsdorf / Loffeld: Trinkwasser muss abgekocht werden!

Ab Mittwoch (22. März) gilt eine Abkochanordnungen für die zentrale Trinkwasserversorgungsanlage Horsdorf und Loffeld der Stadt Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels). Aufgrund einer Trinkwasserverunreinigung muss das Leitungswasser ab sofort abgekocht werden.


 Bis auf Weiteres nur abgekochtes Leitungswasser verwenden

Bei der routinemäßig durchgeführten Trinkwasseruntersuchung der Wasserversorgung Horsdorf und Loffeld wurden im Trinkwasser bakteriologische Verunreinigungen (E. coli und Enterokokken) festgestellt. Das Leitungswasser darf ab sofort nur noch in abgekochtem Zustand verwendet werden. Die Abkochanordnung gilt bis zum Vorliegen einwandfreier bakteriologischer Untersuchungsergebnisse. Weitere Sofortmaßnahmen wurden eingeleitet. Die Stadtverwaltung Bad Staffelstein ist informiert.



Anzeige