HUK-COBURG investiert 55 Millionen Euro

Mit dem Ziel, Energie einzusparen, erneuerte die HUK-COBURG Versicherungsgruppe seit Dezember 2006 ihre Hauptverwaltung am Bahnhofsplatz in Coburg, die aus dem Jahre 1970 stammt. Das Bauvorhaben ist mittlerweile abgeschlossen und beläuft sich auf ein Investitionsvolumen von rund 55 Millionen Euro. Im Rahmen dieser Baumaßnahme kamen umfangreiche umweltschonende Technologien zum Einsatz und setzen jetzt ein Zeichen für Energieeffizienz.


 

In den Büroetagen wurden Kühldecken und Quellluftauslässe installiert. Büroflächen und Pausenräume wurden umfassend neu gestaltet. Außerdem installierte die HUK-COBURG ein energiesparendes Blockheizkraftwerk und weitere Ressourcen schonende Technik. Der Umbau wurde abschnittsweise durchgeführt und sah eine umfassende Erneuerung eines Großteils der Technik und der Gebäudeleittechnik vor. Dadurch ist eine Energieeinsparung von mindestens 25 Prozent im Gebäudekomplex möglich.

Die Europäische Kommission verlieh der HUK-COBURG bereits während der Modernisierungsmaßnahme im Jahre 2007 dafür den Status Green-Building-Partner. Dieses von der Europäischen Kommission groß angelegte Programm hat sich zum Ziel gesetzt, Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz in Nichtwohngebäuden anzuregen und deren Umsetzung zu unterstützen. Mittel- und Langfristig wird die HUK-COBURG an ihrem Verwaltungsgebäude am Bahnhofsplatz noch weitere energieeffiziente Sanierungsarbeiten vornehmen.



Anzeige