© Pixabay / Symbolbild

Hundehasser in Bayreuth unterwegs?: Fleischstück mit Nägeln und Schrauben gefunden

Ein Spaziergänger entdeckte am Montagnachmittag (31. August) auf einem Fußweg im Bereich der Landesgartenschaugelände in Bayreuth ein gebratenes Hackfleischstück bestückt mit Nägeln und Schrauben. Die Polizei bittet alle Hundebesitzer um Vorsicht.

Unbekannter legt Köder neben eine Kotbeutelstation

Auf dem Fußweg, welcher von der Tilsiter Straße zum ehemaligen Landesgartenschaugelände führt, entdeckte der Spaziergänger einen ausgelegten Köder. Dieser war neben einer Kotbeutelstation ausgelegt. Der Köder wurde glücklicherweise nicht vom Hund des Mannes aufgenommen.

Polizei ermittelt gegen Unbekannt

Die Polizei ermittelt derzeit wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz gegen Unbekannt. Hundebesitzer, die im Bereich der Wilhelminenaue unterwegs sind, werden um Vorsicht gebeten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bayreuth-Stadt unter der Telefonnummer 0921 / 506 2130 entgegen.



Anzeige