© IHK für Oberfranken Bayreuth

IHK für Oberfranken Bayreuth: Gabriele Hohenner neue Hauptgeschäftsführerin

In der Vollversammlung der IHK für Oberfranken Bayreuth wurde am Montag (24. Juli) Gabriele Hohenner mit deutlicher Mehrheit zur neuen Hauptgeschäftsführerin bestellt. Nach der Trennung von Christi Degen war es das Ziel des Präsidiums, die IHK schnellstmöglich wieder voll handlungsfähig zu machen. Somit ist jetzt das Präsidium wieder komplett.

Seit 1990 bei der IHK tätig

Nach ihrem Abitur 1978 in Baden-Württemberg studierte Hohenner Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth mit Zusatzstudium Betriebswirtschaft. Sie war vier Jahre in der Bayreuther Geschäftsstelle des Landesverbandes des Bayerischen Einzelhandels tätig, bevor sie 1990 als Referatsleiterin bei der IHK für Oberfranken tätig wurde. Seit Januar 2000 ist sie Bereichsleiterin Recht und Steuern, Handel und Dienstleistungen und außerdem Justiziarin der IHK. Stellvertretende Hauptgeschäftsführerin ist Hohenner bereits seit Juni 2013.

Herausragendes Engagement und kritischer Blick

„Ich freue mich darüber, dass wir mit Frau Hohenner eine Frau an der Spitze der IHK haben, die bekannt ist für ihr herausragendes Engagement und einen kritischen Blick, jemanden, der die Wirtschaft und Oberfranken ebenso gut kennt wie die IHK-Welt“, so IHK-Präsidentin Sonja Weigand.



Anzeige