© IHK für Oberfranken Bayreuth

IHK für Oberfranken: Höchststand bei Beschäftigten

Die oberfränkische Wirtschaft wächst beständig weiter und schaffte im Jahr 2014 rund 9.700 zusätzliche Stellen. „Das wirtschaftliche Wachstum in Oberfranken schlägt sich direkt auf dem Arbeitsmarkt nieder. Davon profitiert ganz Oberfranken“, so Heribert Trunk, Präsident der IHK für Oberfranken Bayreuth.

2014 waren über 405.000 Menschen in Oberfranken sozialversicherungspflichtig beschäftigt, 2,5 Prozent mehr als im Vorjahr. „Das ist der höchste Wert seit 1994“, freut sich Trunk. Bereits zum Jahresanfang 2014 prognostizierte die IHK für Oberfranken Bayreuth ein Beschäftigtenplus von rund 7.000 für das Jahr 2014. „Wir lagen mit unserer damaligen Schätzung sehr nahe an der tatsächlichen Entwicklung“, so der Präsident. Seit 2007 haben insbesondere die Landkreise Bamberg (+26,3 Prozent) sowie Forchheim (+24,2 Prozent) einen deutlichen Beschäftigtenzuwachs verzeichnen können.

 



 



Anzeige