© IHK Oberfranken

IHK Oberfranken: Christi Degen neue Hauptgeschäftsführerin

In ihrer heutigen Sitzung (30. Juni) hat die Vollversammlung der IHK für Oberfranken eine neue Hauptgeschäftsführerin bestellt. Christi Degen wird die Hauptgeschäftsführung der IHK für Oberfranken zum 1. August 2014 übernehmen. Die Position des Hauptgeschäftsführers war seit Juni 2013 vakant.

Die 49jährige Christi Degen kommt aus Köln, wo sie von 2009 bis 2013 Geschäftsführerin in der dortigen IHK war und den Bereich Industrie, Volkswirtschaft, Innovation und Umwelt leitete. Derzeit ist sie Geschäftsführerin der F.A.Z. Executive School, einer Tochterunternehmung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, die sich um Weiterbildung für Führungskräfte kümmert.

Als ehemalige Direktorin des Zentrums für internationale Beziehungen an der Universität Köln bringt Degen umfassende Kompetenzen im Bereich Außenwirtschaft und in der Netzwerkarbeit mit Hochschulen sowie Politik und Verwaltung mit. Degen hat Volkswirtschaftslehre studiert, spricht mehrere Sprachen und ist ledig.

Mit der Bestellung von Degen zur Hauptgeschäftsführerin ist die IHK für Oberfranken Bayreuth die einzige IHK in Bayern, die von einer Frau hauptamtlich geführt wird. Unter den 80 Industrie- und Handelskammern in Deutschland gibt es derzeit lediglich drei weitere weibliche Hauptgeschäftsführer.

 

(Bild: Heribert Trunk, Präsident der IHK Oberfranken Bayreuth, mit der neu gewählten Hauptgeschäftsführerin Christi Degen)

 



 



Anzeige