IHK: Rekord bei Ausbildungen in Bamberg und Forchheim

„Ein hervorragendes erstes Halbjahr“, so die Bilanz von Heribert Trunk, Präsident der IHK für Oberfranken Bayreuth und Vorsitzender des IHK-Gremiums Bamberg in seiner Bewertung der monatlichen Ausbildungszahlen. Zum 30.06.2014 hat die IHK im Bezirk Bamberg 558 neu eingetragene Ausbildungsverhältnisse registriert. „Das ist der Höchststand seit 1999. Noch nie in den vergangenen 15 Jahren waren zu diesem Zeitpunkt im Raum Bamberg so viele neue Ausbildungsverhältnisse registriert“, so Trunk.

Auch Forchheim glänzt mit Rekordzahlen

Auf ein glänzendes erstes Halbjahr 2014 kann auch Dr. Michael Waasner, Vizepräsident der IHK für Oberfranken Bayreuth und Vorsitzender des IHK-Gremiums Forchheim zurückblicken. Zum 30.06.2014 hat die IHK im Bezirk Forchheim 175 neu eingetragene Ausbildungsverhältnisse registriert, das sind rund 25 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. „Damit stellen die Forchheimer Betriebe einmal mehr ihr außergewöhnliches Ausbildungsengagement unter Beweis“, so Waasner.



 



Anzeige