Illegale Einreise: Zwei Afghanen festgesetzt

Fahnder der Verkehrspolizei Bayreuth durchsuchten am Donnerstagnachmittag an der Ausfahrt Pegnitz an der A9 einen Linienbus. Dabei gingen den Beamten zwei jugendliche Afghanen ins Netz, die illegal nach Deutschland einreisten. Beide Jugendlichen verstanden kein Deutsch und hatten keine Ausweise. Mit Hilfe eines Dolmetschers gelang es, die Beiden, einen 15 und einen 17 Jahre alten Afghanen, als illegal Eingeschleuste zu identifizieren. In Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Bayreuth wurde der 15-Jährige in ein Jugendheim, der 17-Jährige in die zentrale Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Zirndorf verbracht. Bis zu Ihrer Festsetzung an der A9 waren sie acht Monate von Afghanistan bis nach Deutschland unterwegs.



Anzeige