© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Im Durchschnitt 281 Euro: Deutsche Verbraucher im Weihnachts-Shopping-Fieber

Die Deutschen wollen ihren Liebsten auch das diesjährige Weihnachtsfest mit zahlreichen Geschenken versüßen. Im Durchschnitt plant jeder Deutsche in diesem Jahr mit Ausgaben für Weihnachtsgeschenke in Höhe von 281 Euro. Damit liegt man nur einen Euro unter dem Rekordwert (282 Euro) aus dem letzten Jahr. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des Beratungsunternehmens EY.

Gutscheine die Nummer 1

Hochgerechnet würden damit 2019 Geschenke im Wert von 18,4 Milliarden Euro unter den Weihnachtsbäumen liegen. Familien mit Kindern geben demnach 392 Euro aus. Singles kommen auf 205 Euro. Am häufigsten werden damit Gutscheine oder Geldgeschenke unter dem Baum liegen. Jeder zweiter Verbraucher (56 Prozent) plant dies. Auf den Plätzen folgen Süßigkeiten / Lebensmittel (47 Prozent), Bücher (43 Prozent), Spielwaren (39 Prozent) und Kleidung (32 Prozent).

Einzelhandel liegt vor Online-Shopping

Die Hälfte (54 Prozent) der Befragten gab an, lieber im Einzelhandel vor Ort auf die Suche nach den passenden Geschenken zu gehen. 17 Prozent shoppen laut der Umfrage nur noch online. Beide Möglichkeiten nutzen 29 Prozent der Verbraucher.

Steigerung des Umsatzes prognostiziert

Der Einzelhandelsverband HDE und das Beratungsunternehmen rechnen mit einem guten bis starken Weihnachtsgeschäft in diesem Jahr. Laut HDE sollen die Umsätze im Weihnachtsgeschäft im Vergleich zu 2018 leicht steigen.

 



Anzeige