© Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben

Im Regionalexpress von Bayreuth nach Nürnberg: 27-Jähriger attackiert und verletzt Zugbegleiter

Im Regionalexpress von Bayreuth nach Nürnberg wurde am Samstagnachmittag (10. Juli) ein Zugbegleiter von einem 27-jährigen Mann angegriffen. Das verletzte Opfer kam in ein Krankenhaus. Die Bundespolizei ermittelt nun gegen die 27-Jährigen.

Bahnmitarbeiter wird zu Boden gestoßen

Beim Fahrkartenverkauf im Bereich des Bahnhofes Pegnitz (Landkreis Bayreuth) kam es zwischen dem 27-Jährigen und dem Zugbegleiter zu einer verbalen Streitigkeit. Diese gipfelte darin, dass der Reisende den Schaffner zu Boden stieß. Hierbei kugelte sich der Bahnmitarbeiter die Schulter aus. Mit dem Rettungsdienst kam er in ein Krankenhaus.

Bundespolizei sucht weitere Zeugen

Eine alarmierte Streife der Polizeiinspektion Pegnitz stellte die Personalien des Täters fest und übergab den Fall an die Bundespolizei. Diese ermittelt nun gegen den 27-Jährigen wegen Körperverletzung. Zur Aufklärung des Falles bitten die Beamten um Zeugenhinweise. Die Telefonnummer der Bundespolizeiinspektion Selb beim Revier am Hauptbahnhof Bayreuth lautet: 0921 / 87 11 06 – 0.



Anzeige