Im völligen Drogenrausch in Bamberg: 23-Jährige greift nach der Waffe einer Polizistin

Am Montagnachmittag (19. Oktober) hielt die Polizei eine 23 Jahre alte Frau in Bamberg auf Trab. Ein Mann verständigte zuvor die Beamten und gab an, dass eine Frau an den Bahngleisen in der Nürnberger Straße „wild herumschrie“.

23-Jährige greift die Polizei an 

Gegen 16:45 Uhr traf die Polizei auf die 23-Jährige, die angab, einen Streit mit ihrer Mitbewohnerin gehabt zu haben. Nachdem die Wohnung aufgesucht wurde, fanden die Beamten eine Bong mit Marihuana-Anhaftungen sowie einen Spiegel mit Crystal-Resten. Die unter Drogeneinfluss stehende 23-Jährige versuchte zudem nach der Waffe einer Beamtin zu greifen und schubste ihren Kollegen. Auf dem Weg zur Dienststelle, trat sie gegen das Knie eines Polizisten, der jedoch unverletzt blieb.

23-Jährige kommt mit einer Kopfverletzung in ein Krankenhaus

Während einer Blutentnahme stellte sich heraus, dass die 23 Jahre alte Frau ihren Kopf selbst verletzt hatte. Völlig hysterisch und verwirrt war, weshalb sie in ein Krankenhaus eingewiesen werden musste.



Anzeige