© Corona in Bayern (19.03.21) / Symbolbild

Impfwillige können sich melden: Landkreis Kronach hat AstraZeneca-Impfdosen übrig!

Dem Landkreis Kronach steht aus einer Impfstoff-Sonderlieferung des Herstellers AstraZeneca noch ein Restkontingent zur Verfügung. Für interessierte Bürgerinnen und Bürger besteht deshalb die Möglichkeit, sich am kommenden Wochenende ganz kurzfristig impfen zu lassen. Dies teilte das Landratsamt am Donnerstag (15. April) mit.

Anmeldung zur Impfung muss erfolgen

Dafür erforderlich ist unter der Angabe der notwendigen Daten (Namen, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer) lediglich eine kurze E-Mail an astraimpfung@lra-kc.bayern.de. Zusätzlich muss, sofern noch nicht geschehen, eine Registrierung im Bayerischen Impfportal erfolgen.

Impfstoff auf Wunsch auch an jüngere Bürgerinnen und Bürger

Der Impfstoff von AstraZeneca ist aktuell entsprechend der Empfehlung der ständigen Impfkommission in erster Linie Menschen über 60 Jahre vorbehalten. Dennoch besteht auch für jüngere Bürgerinnen und Bürger auf eigenem Wunsch die Möglichkeit, sich mit dem AstraZeneca-Impfstoff impfen zu lassen. Der Impfung voraus geht jeweils ein kurzes Gespräch mit dem zuständigen Impfarzt, das zur Aufklärung beitragen soll.



Anzeige