In Coburg mit fast 2 Promille auf dem Fahrrad unterwegs

Am Sonntag, gegen 04.20 Uhr, sahen Polizeibeamten einen Fahrradfahrer in Schlangenlinien in der Ketschengasse stadtauswärts fahren. Glücklicherweise traf er das Ketschentor mittig und konnte es so unbeschadet passieren. Der anschließend durchgeführte Alkotest ergab ein Ergebnis von fast 2 Promille. Urplötzlich rannte der 43-jährige Mann dann davon, konnte jedoch schon nach 100 Metern wieder eingeholt werden. Da er nicht freiwillig mit zur Blutentnahme ins Klinikum Coburg gehen wollte, musste er für den Weg dorthin gefesselt werden. 



Anzeige