Innenstadt von Coburg: Raubüberfall auf Bäckerei

In der Coburger Innenstadt fand am Dienstagmittag (25. November) ein Raubüberfall auf eine Bäckereifiliale statt. Mit einem dreistelligen Eurobetrag entkam ein unbekannten Räuber. Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem Täter.

Nach ersten Erkenntnissen betrat der Unbekannte gegen 11:00 Uhr das Geschäft in der Steingasse. Der Unbekannte packte die zu diesem Zeitpunkt allein anwesende Bäckereiangestellte von hinten und würgte sie. Dabei forderte er die Einnahmen aus der Kasse. Nachdem die Verkäuferin dem Täter das Bargeld übergab, flüchtete der Räuber aus dem Laden zu Fuß in Richtung Ehrenburg. Eine kurz nach dem Überfall eingeleitete Fahndung blieb bisher ohne Erfolg.

Der unbewaffnete Mann wird wie folgt beschrieben:

  • Geschätzte 175 Zentimeter groß
  • Schlank
  • Bekleidet mit mittelgrauem, gestrickten Pullover mit Kapuze und dunkler Hose
  • Trug eine schwarze Wintermütze und schwarze Handschuhe
  • Sprach deutsch ohne Akzent

Die Kripo Coburg bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung der Tat:

  • Wer hat am späten Dienstagvormittag Wahrnehmungen in der Steingasse im Bereich der Bäckereifiliale gemacht?
  • Wem ist ein Mann aufgefallen, auf den die oben aufgeführte Beschreibung passt und/oder wer kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Raub stehen könnten?

Zeugen wenden sich bitte an die Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0.

 



 



Anzeige