© Bundespolizei

Irre Tat bei Forchheim: Unbekannte legen Betonplatten auf Gleise!

Unbekannte Täter legten am Donnerstagabend (19. März) bei Forchheim mehrere massive Betonplatten auf die Gleise. Der Lokführer eines Regionalexpress fuhr über mindestens ein Hindernis. Die Bundespolizei ermittelt.

Hindernisse lagen bei Bammersdorf auf den Schienen

Der Vorfall ereignete sich am gestrigen Abend auf der Bahnstrecke zwischen Eggolsheim und Forchheim. Hier bemerkte der Triebwagenführer einen Schlag an seiner Lok. Die informierte Notfallleitstelle ordnete an, dass der folgende Güterzug diesen Streckenabschnitt mit erheblich verringerter Geschwindigkeit befahren sollte. Dessen Lokführer stellte auf Höhe von Bammersdorf mehrere Betonplatten fest, die auf den Schienen lagen. Eine Streife der Bundespolizei beseitigte die massiven Betonplatten (40 x 20 Zentimeter), welche in beiden Fahrtrichtungen auf den Schienen lagen. Nach Abschluss der Ermittlungen wurde die Strecke wieder freigegeben.

Bundespolizei sucht Zeugen

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des des "Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein. Die Ermittler nehmen sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0911 / 20 55 51-0 entgegen.

© Bundespolizei


Anzeige