Irrfahrt in Forchheim: 47-Jähriger beschädigt mehrere Pkw

Ein Gesamtschaden von fast 10.000 Euro ist die Bilanz eines wirklichen ungewöhnlichen Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag (17. August) gegen 17:00 Uhr auf der Theodor-Heuss-Allee in Forchheim ereignete. Ein 47 Jahre alter Mann beschädigte auf seiner Irrfahrt mehrere Fahrzeuge.

Fünf Fahrzeuge demoliert

Ein 47-jähriger Erlanger fuhr in der Theodor-Heuss-Allee in Forchheim, auf Höhe der Abzweigung zum Bahnhof und touchierte zuerst einen Anhänger eines Firmenfahrzeugs, quetschte sich dann anschließend zwischen den Fahrspuren durch die verkehrsbedingt wartenden Fahrzeuge und streifte den Außenspiegel einer 44-jährigen VW-Fahrerin, sowie den Kotflügel eines 76-jährigen Pkw-Fahrers. Dem nicht genug fuhr er dann auch noch auf das Heck einer 34-jährigen BMW-Fahrerin auf. Durch den Aufprall wurde dieses Fahrzeug auf den vor ihm stehenden VW Golf aufgeschoben. Der Unfallverursacher und die BMW-Fahrerin wurden durch den Rettungsdienst in das Klinikum Forchheim transportiert werden.



Anzeige