Itzgrund: Pkw brennt nach Unfall auf der B4 aus

Bei einem schweren Unfall mit zwei beteiligten Pkw geriet am Donnerstagmorgen (21. April) gegen 6:30 Uhr auf der Bundesstraße B4 auf Höhe Kaltenbrunn (Landkreis Coburg) einer der beteiligten Wagen in Brand. Eine Fahrerin wurde verletzt.

Zusammenstoß im Bereich der Kreuzung

Eine aus Seßlach kommende VW-Fahrerin wollte zum von der Staatsstraße 2204 kommend auf die B4 einfahren. Hierbei übersah sie  einen vorfahrtsberechtigten Opel, der auf der Bundesstraße in Richtung Bamberg fuhr. Beim Zusammenstoß im Kreuzungsbereich wurden beide Fahrzeuge schwer beschädigt.

Unfallverursacherin kommt ins Krankenhaus

Der VW der Unfallverursacherin geriet nach dem Zusammenprall in Brand. Die VW-Fahrerin konnte noch rechtzeitig aus ihrem Fahrzeug befreit werden, bevor der Pkw zu brennen begann. Die Unfallverursacherin wurde mit mittelschweren Verletzungen durch den Rettungsdienst in das Coburger Klinikum gebracht. Der zweite Unfallbeteiligte blieb unverletzt.

B4 komplett gesperrt

Beide Fahrzeuge haben nur noch einen Schrottwert. Der Gesamtschaden wird mit 15000 Euro beziffert. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Untermerzbach und Kaltenbrunn waren mit 30 Einsatzkräften im Einsatz.



Anzeige