Jugendliche zerstören Osterbrunnen in Hof

Das war definitiv kein Aprilscherz. Am Ostersonntag gegen 19.30 Uhr, beobachteten zwei Hofer Bürger sechs Jugendliche, die ihren Unmut an dem hübsch und liebevoll hergerichteten Osterbrunnen in der Klosterstraße am Ratshaus in Hof ausließen. Nachdem sie die Eier im unteren Bereich mit den Händen zerbrochen hatten, schnappte sich einer der Täter eine rot-weiße Absperrkette, die er zuvor vom Brunnen heruntergerissen hatte und vollendete das sinnlose Werk. Alle Eier, die sich außer der greifbaren Reichweite befanden, wurden nun teilweise  mit der Kette, die wie eine Motorsense benutzt wurde, zerschlagen. Da die zwei Augenzeugen sofort den Notruf der Polizei wählten, konnten die Täter in unmittelbarer Nähe zum Brunnen durch eine Polizeistreife der Polizeiinspektion Hof aufgegriffen werden. Die Eltern der geständigen jungen Täter wurden verständigt, sie holten ihren Nachwuchs bei der Polizeiwache ab.  



Anzeige