© Facebook / Kerstin O.

Kältekammer Oberfranken: Hier bibbert man am stärksten!

Oberfranken erlebt Ende Februar die kältesten Tage der diesjährigen Wintersaison 2017/2018. Die Russlandkälte sorgt mit zweistelligen Minuswerten für frostige Zeiten, am Tag und in der Nacht. Winterliebhaber sind entzückt vom derzeitigen Wetter, "Frostbeulen" sehnen sich dagegen nach Wärme. Via Facebook haben wir  zahlreiche klirrende Temperaturangaben erhalten. Die Top 6 dieser Bilder* präsentieren wir hier. Der aktuelle Kältepol befindet sich demnach in Brand bei Marktredwitz mit -19,2 Grad. Der Winter gibt auch weiterhin mächtig Gas: Die Nacht zum Mittwoch (28. Februar) soll die kälteste Nacht in Oberfranken werden. Vielleicht wird die Marke von -20 Grad in Oberfranken ja noch geknackt.

 

Eure Thermometer-Fotos könnt Ihr uns schicken via:

Platz 1: Brand bei Marktredwitz mit -19,2 Grad
© Facebook / Kerstin O.
Platz 2: Schönlind bei Rehau mit -19,0 Grad
© Facebook / Dieter L.
Platz 3: Kulmbach mit -15,0 Grad
© Facebook / Sandra R.
Platz 4: Kirchenlamitz mit -14,0 Grad
© Facebook / Trixi T.
Platz 5: Naila mit -13,5 Grad
© Facebook / Stefanie S.
Platz 6: Hof mit -11,0 Grad
© Facebook / Claudia S.