Kemmern (Lkr. BA): Unfall in der Früh – Keiner will gefahren sein…

In der Hallstadter Straße vonKemmern kam es am Sonntagmorgen, gegen 3.20 Uhr, zu einem Unfall mit rund 11.000 Euro Sachschaden. Offensichtlich war der Fahrer eines Opel Vectra zu schnell unterwegs und verlor in der dortigen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw stieß zunächst gegen die Gartenmauer eines Anwesens, prallte ab und schleuderte danach noch in den schräg gegenüberliegenden Garten eines Anwesens. Die eingesetzte Polizeistreife konnte am Unfallort neben dem total beschädigten Fahrzeug zwei 18 und 23 Jahre alte alkoholisierte junge Männer mit jeweils 1,32 Promille antreffen, die jedoch abstritten, das Auto gefahren zu haben. Nach Rücksprache mit der Jour-Staatsanwaltschaft wurde das Unfallfahrzeug sowie die Oberbekleidung der Beiden sichergestellt und je eine Blutentnahme angeordnet. Die Ermittlungen dauern an.



Anzeige