© TVO / Symbolbild

Kirchenlamitz: Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen

Ein Unfall mit vier Fahrzeugen ereignete sich am Montagnachmittag (04. Februar) in Kirchenlamitz (Landkreis Wunsiedel). Hierbei wurde eine Person verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

20-jähriger Autofahrer übersieht wartende Pkw

Gegen 14:25 Uhr wollte ein Pkw-Fahrer (59) von der Weißenstädter Straße in Kirchenlamitz nach links in eine Kfz-Werkstatt einbiegen und hielt aufgrund des Gegenverkehrs an. Dies erkannten die beiden hinter ihm fahrenden Autofahrer und stoppten ebenso. Der hinter diesen drei Pkw befindliche Autofahrer (20) konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf. Durch diese Kettenreaktion kam es zum Zusammenstoß aller vier Fahrzeuge. Bei dem Auffahrunfall wurde ein 47-jähriger Pkw-Lenker leicht verletzt und vor Ort vom Rettungsdienst behandelt.



Anzeige