© Heinz-Glas

Kleintettau (Lkr. Kronach): Flakons von Heinz-Glas prämiert

Bereits am 07. Mai wurde in Berlin der 23. Deutsche Parfümpreis verliehen. Zwei Flakons von Heinz-Glas aus Kleintettau (Landkreis Kronach) waren unter den Siegern des Galaabends in der Bundeshauptstadt.

Von den acht prämierten Duftkreationen stammen zwei Flakons aus Kleintettau. Zum einen war dies „That´s me“ von Helene Fischer in der Kategorie „Lifestyle, weiblich“. Der zweite prämierte Flakon des oberfränkischen Unternehmens war „Black Opium“ von Yves Saint Laurent in der Kategorie „Prestige, weiblich“. (Foto) In den vier Hauptkategorien Klassiker, Lifestyle, Prestige und Exklusiv wurden insgesamt 40 Düfte nominiert. Neun davon befinden sich in Flakons von Heinz-Glas.

Jens Plachetka (CEO bei Heinz-Glas): „Besonders gefreut hat uns, dass die Marketing-Direktorin von L’Oreal sich vor 800 geladenen Gästen bedankt hat – und zwar nicht nur bei der Jury und den Handelspartnern, sondern ausdrücklich bei den Zulieferern für das flexible Reagieren auf die unerwartet hohe Nachfrage nach „Black Opium“. Das war ein Kompliment direkt an uns!“

 

© Heinz-Glas

 



 



Anzeige