© ADAC / Symbolbild

Kletterunfall bei Heiligenstadt: 57-Jähriger schwer verletzt

Nachdem er mehrere Meter in die Tiefe stürzte, musste am Sonntagnachmittag (21. Mai) ein 57-jähriger Kletterer bei Heiligenstadt (Landkreis Bamberg) mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Sicherung löst sich

Der Mann kletterte gegen 16:30 Uhr an einem Felsen in der Nähe des Schlosses Greifenstein bei Heiligenstadt. Hierbei brach ein zur Sicherung angebrachter Metallbolzen aus der Felswand woraufhin der 57-Jährige etwa drei Meter in die Tiefe stürzte.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Die alarmierte Bergwacht rückte zur Rettung des Verletzten an und übergab ihn zur weiteren Behandlung an den Rettungsdienst. Anschließend kam der Mann mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus.



Anzeige