© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Kletterunfall im Wiesenttal: 23-Jähriger stürzt fünf Meter in die Tiefe

Einen Schutzengel hatte ein 23-jähriger Kletterer am Dienstag (09. Juli) beim Felsenklettern im Wiesenttal nahe Streitberg (Landkreis Forchheim). Der junge Mann verunglückte an einer Felswand, kam aber zum Glück mit leichten Verletzungen davon.

Stein löst sich von Felsen

Am Nachmittag bestieg der 23-Jährige die Nordseite des sogenannten „Streitberger Turms“. Er wollte sich am ersten Haken einhängen, als sich plötzlich ein Stein vom Felsen löste und der junge Mann etwa fünf Meter tief abstürzte. Er erlitt leichte Verletzungen und wurde mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg abtransportiert.



Anzeige