© Klinikum Bayreuth

Klinikum Bayreuth: Spende von 10.000 Euro erhalten

Das Schwimmbad im neuen Therapiezentrum in der Klinik Hohe Warte in Bayreuth kann dank einer Spende des Freundeskreises der Klinikum Bayreuth GmbH e. V. für die Patienten und Therapeuten noch attraktiver genutzt werden. Durch eine Unterstützung in Höhe von über 10.000 Euro konnten zwei Unterwasserfahrräder, zwei Unterwasserlaufbänder und ein Unterwassertrampolin zusätzlich angeschafft werden.

Die Geräte haben vielfältige Einsatzmöglichkeiten und sind somit ideale Trainingsbegleiter für Gruppen, Therapie und Rehabilitation. Die Unterwasser-Therapie unterstützt die Regeneration nach Verletzungen und Operationen. Altlandrat Dr. Klaus-Günter Dietel, Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins, betonte bei der offiziellen Übergabe der Geräte, dass der Freundeskreis die Klinikum Bayreuth GmbH dort unterstützt, wo es darum geht, Patienten zusätzlichen Komfort und Hilfe anzubieten.

 



 



Anzeige