Kloster Banz (Lkr. Lichtenfels): 13. Wirtschaftstag Oberfranken

Mehr als 400 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft folgten am Mittwochabend (8. Juli) dem Ruf der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft und kamen nach Kloster Banz zum 13. Wirtschaftstag Oberfranken. Das Treffen in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) ist jedes Jahr eine der größten Veranstaltungen dieser Art in Oberfranken.

Unser Beitrag vom Freitag (10. Juli):

 

 

Hauptthema des Tages: Die Soziale Marktwirtschaft

Hauptthema des Tages war die Soziale Marktwirtschaft, die ein Grundstein des wirtschaftlichen Erfolgs Deutschlands ist. Gastredner war der renommierte Wirtschaftsethiker und Ökonom Karl Homann. In seinem Vortrag befasste er sich mit der breiten Kritik am Wirtschaftssystem der Sozialen Marktwirtschaft. Thomas Kaeser, Vorstandsvorsitzender der vbw Bezirksgruppe Oberfranken, beleuchtete die Soziale Marktwirtschaft als Erfolgsmodell für die Zukunft: „Unseren heutigen Wohlstand verdanken wir einem Wirtschaftssystem, das marktwirtschaftlichen Wettbewerb und sozialen Ausgleich miteinander verbindet.“

Möglicher Grexit im Fokus auf Kloster Banz

Im Zuge dieser Debatte rückte vor allem die Frage um Griechenland in den Fokus. „Wohlstand ist an Engagement geknüpft“ so der Tenor auf Banz. Wir befragten Teilnehmer auf Kloster Banz zum Thema des Tages und zur aktuellen Griechenland-Problemtik.

 

Unser Newsflash vom Donnerstag (09. Juli):

 

Interviews von der gestrigen Veranstaltung:

Thomas Kaeser, Vorstandsvorsitzender der vbw Bezirksgruppe Oberfranken

 

Hanns-Peter Ohl, Vorsitzender der Bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeber Oberfranken-Ost

 

Tina-Maria Vlantoussi-Kaeser, Mitglied des Vorstandes bei KAESER-Kompressoren

 

Hans Michelbach, MdB der CSU (Coburg)

 

Professor Karl Homann, Wirtschaftsethiker und Ökonom

 

TVO-Mitarbeiter Michael Dicker ist derzeit in Griechenland und hat ein persönliches Stimmungsbild der Hellenen zur aktuellen Lage gezeichnet. Hier sein Video:

 



 



Anzeige