Kloster Banz (Lkr. Coburg): Finanzierung für Verkehrslandeplatz in Aussicht gestellt

Auf Kloster Banz stellt Innenminister Joachim Herrmann Geld zum Neubau des Verkehrslandeplatzes Meeder-Naida im Landkreis Coburg in Aussicht. Das Projekt steht seit Jahren in der Diskussion. Gegner und Befürworter streiten sich um die Notwendigkeit eines Neubaus, existiert doch ein Landeplatz auf der Brandensteinsebene.

Laut Aussage der Stadt Coburg hat nun Innenminister Herrmann die Notwendigkeit eines Neubaus gesehen und will eine Summe beisteuern. Wieviel genau, steht noch nicht fest. Das Investitionsvolumen des Neubaus wird insgesamt auf 30 Millionen Euro geschätzt. Die lokale Wirtschaft will 8 Millionen Euro übernehmen, Stadt und Landkreis gemeinsam 7Millionen, bleiben noch 15 Millionen Euro, deren Finanzierung noch unklar ist. Die Stadt rechnet damit, dass Ende nächsten Jahres ein Planfeststellungsbeschluss vorliegt.

 



 



Anzeige