© TVO / Symbolbild / Archiv

Solarpark bei Brunnenthal: Dieb nach Fluchtversuch verhaftet

Beim Versuch, einen Elektrogenerator aus einem Solarpark bei Brunnenthal (Landkreis Hof) zu entwenden, wurden ein 48 Jahre alter Slowake und sein bislang unbekannter Komplize in der Nacht zum Donnerstag (05. Juli) wohl gestört. Die Verdächtigen ergriff zwar die Flucht, jedoch wurde der 48-Jährige geschnappt. In der vorherigen Nacht wurde bereits ein Solarfeld bei Köditz (Landkreis Hof) – nur wenige Kilometer entfernt – geplündert. (Wir berichteten).

Sicherheitsdienst bemerkt verdächtiges Auto

Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes wurden gegen 02:15 Uhr auf einen weißen Transporter am Solarpark, nahe der Staatsstraße 2192 bei Brunnenthal, aufmerksam. Bei der Überprüfung stellten die Mitarbeiter fest, dass Unbekannte den Zaun zum Gelände des Solarparks bereits mit einem Minibagger niedergewalzt hatten. Die Täter hatten sich an einem Generator zu schaffen gemacht und versucht, diesen zu entwenden. Dabei wurden sie offensichtlich gestört und ergriffen die Flucht.

Polizeihubschrauber im Einsatz

Eine sofort eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz war, führte kurze Zeit später zum Erfolg. Die Beamten konnten einen 48-jährigen Slowaken aufgreifen und festnehmen. Die Fahndung nach seinen möglichen Komplizen verlief bislang ergebnislos.

Haftbefehl erlassen

Beamte der Kripo Hof übernahmen die weiteren Ermittlungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erging gegen den Tatverdächtigen am Donnerstag der Untersuchungshaftbefehl. Anschließend lieferten ihn die Polizisten in eine Justizvollzugsanstalt ein. Die Ermittler prüfen außerdem, ob der Tatverdächtige auch für weitere Delikte in Frage kommt.



Anzeige