© TVO / Symbolbild

Konradsreuth: Fußgänger verstirbt nach Verkehrsunfall im Krankenhaus

Nach dem schweren Verkehrsunfall am frühen Samstagmorgen (12. September) zwischen Hof und Konradsreuth ist am Dienstag (15. September) der 20-jährige Fußgänger in einem Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen verstorben. Dies berichtete die Polizei am heutigen Nachmittag.

20-Jähriger wird bei Kollision lebensgefährlich verletzt

Wie berichtet, kam es gegen 04:40 Uhr am frühen Samstagmorgen zu einem Vorfall auf der Staatsstraße 2464. Ein 51-jähriger Autofahrer war in Richtung Konradsreuth unterwegs, als er auf einer langen Gerade in einem Waldstück einen anderen Wagen überholen wollte. Zur gleichen Zeit liefen zwei junge Männer, darunter der 20-Jährige aus dem Landkreis Hof, auf der linken Seite der Fahrbahn ebenfalls in Richtung Konradsreuth. Der 51-Jährige erfasste mit seinem Auto den 20-Jährigen beim Überholen und schleuderte ihn in das Bankett. Bei der Kollision erlitt der Fußgänger lebensgefährliche Verletzungen, an denen er am Dienstag im Krankenhaus verstarb.

Zeuge meldet sich

Inzwischen meldete sich laut Polizei der Zeuge, der von dem 51-jährigen Autofahrer kurz vor dem Unfall überholt worden war. Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Hof zu dem Unfallhergang dauern an.



Anzeige