Kontrolle am Autohof Berg: Sieben Haftbefehle auf einen Streich!

Der Fahndungscomputer der Polizei leistete am Montagabend (31. Mai) auf dem A9-Autohof Berg (Landkreis Hof) ganze Arbeit, spuckte er doch bei einer Polizeikontrolle gleich sieben Haftbefehle auf einmal gegenüber einem 57-Jährigen aus. Ins Gefängnis musste der Mann aber trotzdem nicht.

Strafe: Haft oder Summe begleichen?

Bei der Kontrolle durch die Verkehrspolizei Hof kamen die sieben Haftbefehle für den Mann aus Nürnberg zum Vorschein. Hierbei handelte sich es laut Polizeiangaben immer um kleine Strafen wegen nicht gezahlter Bußgelder. Jedoch summierten sich die Haftbefehle insgesamt auf eine zu zahlenden Strafe von 115 Euro oder insgesamt 13 Tage Haft. So zückte der 57-Jährige am Autohof nun seinen Geldbeutel, zahlte die Strafe und konnte somit einem Aufenthalt im Gefängnis entgehen.

 



Anzeige