Kronach: 1.000 Kilo Streusalz für die Ex-Freundin!

Die Polizei teilte am Mittwoch (31. Januar) mit, dass eine junge Frau aus Kronach eine Strafanzeige wegen Betruges bei der örtlichen Polizeiinspektion erstattete. Die Geschädigte hatte eine Rechnung im mittleren dreistelligen Eurobereich erhalten, da sie angeblich 40 Säcke Streusalz – zu jeweils 25 Kilo – erhalten haben soll.

Anzeige gegen den Ex-Freund

Wie sich im Zuge der Ermittlungen allerdings herausstellte, hatte nicht die junge Frau, sondern ihr Ex-Freund die Ware bestellt und die Rechnung auf den Namen der Geschädigten ausstellen lassen. Der Mann, der die Trennung wohl noch nicht ganz verarbeitet hatte, erhält nun seinerseits Post. Der Inhalt: Eine Anzeige wegen Betruges. Was mit den 1.000 Kilo Streusalz – in diesen milden Wintertagen – passierte, wurde nicht mit überliefert.