© TVO / Archiv

Kronach: Betriebsversammlung bei Loewe

Der Fernsehgeräte-Hersteller Loewe aus Kronach meldete – wie zuletzt berichtet – erneut Insolvenz an. In Eigenregie wird diese Maßnahme ausgeführt. Am heutigen Donnerstag (09. Mai) hat die Geschäftsleitung im Rahmen einer Betriebsversammlung die Mitarbeiter über die geplanten Umstrukturierungen informiert.

Nachdenkliche Stimmung unter den Arbeitnehmern

Weiterhin wurden im weitesten Sinne Mitarbeiterangelegenheiten besprochen, beispielsweise die Verfahrensweise in Sachen Insolvenzgeld und wie der Geschäftsbetrieb jetzt fortgeführt wird. Insgesamt herrschte bei der Versammlung eine recht nachdenkliche Stimmung, so Roland Raithel, der Sprecher der Loewe Technologies GmbH. Loewe hatte bereits im März 2019 eine Stellenstreichung angekündigt. Wie umfangreich der Abbau von Mitarbeitern sein wird, ist aber derzeit noch unklar. Grund für die finanziellen Schwierigkeiten des Fernsehgeräteherstellers sind Umsatzeinbrüche von rund 20 Prozent im Premiumsegment. Bereits 2013 war das Unternehmen schon einmal insolvent.



Anzeige